Vorstellung des Fachbereichs Deutsch
Unser Fachbereich besteht zur Zeit aus 20 LehrerInnen, davon sind 5 Lehramtsanwärter und Referendare, die ihre Aufgabe darin sehen, die anspruchsvollen Ziele der Rahmenpläne für die Sekundarstufen I und II umzusetzen. Hierfür setzen wir bewährte Unterrichtsformen und moderne Lernformen ein, wie beispielsweise Formen selbstgesteuerten Lernens oder die Arbeit in themenspezifischen Projekten.
Leistungsdifferenzierung
Durch die Leistungsdifferenzierung an einer Integrierten Sekundarsschule (ISS) ist es möglich, dass die Schüler auf dem für sie optimalen Niveau lernen. Für unser Fach ist die Einrichtung von E- und G-Kursen vorgesehen. In der Mittelstufe setzt der leistungsdifferenzierte Unterricht für die 7. Klassen des Europaschulzweiges nach den Herbstferien ein, in den Regelklassen in diesem Jahr noch ab der 9. Klasse, ab dem nächsten Schuljahr 2014/15 ab Klasse 8. Schüler und Schülerinnen mit guten und sehr guten Leistungen werden im Laufe der vier Schuljahre mit den Kenntnissen ausgestattet, die ihnen das Bestehen der Prüfung zum Mittleren Schulabschluss und einen problemlosen Übergang in die gymnasiale Oberstufe ermöglichen. Diejenigen mit schwächeren Leistungen werden durch vielfältige Übungsformen gefördert, um den Anforderungen des BBR bzw. eBBR gerecht werden zu können. Mit dem durchlässigen System der Auf- und Abstiege kann flexibel auf Unter- oder Überforderung reagiert werden, so dass dadurch entstehende Frustration vermieden wird.
 
individuelle Förderung
Die Schule bietet Schülern mit einzelnen fachlichen Lücken oder dem Bedarf einer begleiteten Nachbereitung von Unterrichtsstoff Schülerarbeitsstunden ('SAS-Stunden') an. Hier stehen Fachlehrer kleinen Schülergruppen mit Rat und Tat zur Seite.
Außerdem kooperiert die Mildred-Harnack-Schule mit dem VBKI - Bürgernetzwerk Bildung und beschäftigt ehrenamtlich Lern- und Lesepaten. Ausgewählte freiwillige Schüler arbeiten mit diesen für einige Stunden pro Woche intensiv an aktuellem Unterrichtsstoff oder individuellen Stärken und Schwächen.
 
Sprachförderung
Lesen bildet und hilft, die sprachlichen Fähigkeiten eines jeden Schülers zu verbessern. In unserer Bibliothek finden sich daher vielfältige Lesestoffe, klassische wie auch brandaktuelle, für alle Klassen- und Niveaustufen. Vor zwei Jahren haben wir zwei Lesekoffer gepackt mit ganz unterschiedlichen Büchern, mit längeren und kürzeren Jugendbüchern, mit geschichtlichen Themen, mit Abenteuerliteratur, Liebesromanen, Tagebüchern, selbst Comics für die "Nicht-so-gern-Leser" gibt es zu entdecken. Jeder kann sich aussuchen, welches Buch er lesen möchte. Auch bei den Lektüreaufgaben gibt es Pflicht- und Wahlaufgaben, je nach Interessenlage und künstlerischen Neigungen.
Da die Sprachförderung bei uns ganz oben auf der Agenda steht, ist es selbstverständlich, dass wir auch einen Vorlesewettbewerb der 7. Klassen durchführen. Hier werden zunächst im Klassenausscheid die beiden besten Leser gefunden, die dann in zwei Runden den Sieger der Schule ermitteln. In diesem Jahr fand der Ausscheid am zentralen Vorlesetag in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek statt, ein passender Rahmen für diesen Anlass. Als Preise winken Gutscheine für die Thalia Buchhandlung.
 
Kooperationen mit außerschulischen Partnern
Das in der Nähe gelegene Theater an der Parkaue wird von uns gern genutzt. Hier sehen die Schüler Stücke mit Unterrichtsbezug auf der Bühne, häufig auch prüfungsrelevante Lektüren und erlernen den Umgang mit dem Medium Theater, welches als Teil der kulturellen Bildung von besonderer Bedeutung ist.
Zudem kooperiert die Mildred-Harnack-Schule mit der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek. Die Schüler haben die Möglichkeit, einen kostenfreien Benutzerausweis zu erwerben, lernen den Umgang mit öffentlichen Bibliotheken und üben sich in der Recherche. Zudem finden hier regelmäßig Veranstaltungen und Workshops statt, z.B. auch Lesungen renommierter Autoren.
 
WPU - Darstellendes Spiel
Zum Fachbereich Deutsch gehört ebenfalls das WPU-Fach Darstellendes Spiel. Spielbegeisterte können in der 7. und 8. Klasse vier Stunden, in der 9. und 10. Klasse zwei Stunden ihre Fähigkeiten ausprobieren und bei Aufführungen zeigen, was sie einstudiert haben. Eine Gelegenheit dafür ist unser jährlich stattfindendes Weihnachtsprogramm in Kooperation mit der Musikschule, aber auch andere WPU-Kurse werden gern als Zuschauer eingeladen.
Darstellendes Spiel kann in der Oberstufe bis zur Prüfung weitergeführt werden. Die Aufführungen der Oberstufenkurse sind die jährlichen Highlights. Stücke aus der Antike, der Commedia dell'arte, Komödien oder Eigenproduktionen mit aufwändigen und liebevoll gestalteten Requisiten locken zahlreiche begeisterte Zuschauer an.

 

Deutsch
deutsch

Fachbereichsleiter:
Frau Hunger
Deutschlehrer:
20
...
...
...
...
...
...

Seitenaufrufe
541801

Kontakt

Telefon: (030) 55 94 105
Telefax:  (030) 55 49 3344

 

 

Schulze-Boysen-Straße 12
10365 Berlin

 

 

mho-empfang@t-online.de